Startseite Aktuell Sportangebot Service Galerie Kontakt Impressum

Daten aus der Geschichte des TV Bodenwerder von 1905 e.V.

 

Januar 1863

Gründung eines ersten Männerturnvereins.

Februar 1867

Jähes Ende der Turnbewegung in Bodenwerder und Auflösung des Vereins.

1871

Die früheren Turner gründen einen Männergesangverein

1889

Versuch einer Wiederbelebung des Turnens – ohne Erfolg.

02. Februar 1905

Gründung des Turnverein Bodenwerder im Hotel „Zur Traube“ mit 30 Mitgliedern.

04. Januar 1907

Beitritt des TVB zur Deutschen Turnerschaft

1911

Stiftung der Jahnbüste von einem ungenannten Turnfreund.

1912

Kleiner "Flaggenstreit" zwischen dem Männergesangverein und den Turnern. Zum Schluß durfte der Turnverein seine ursprüngliche Vereinsfahne endgültig behalten.

1914-1918

Nach anfänglichem Kriegsenthusiasmus folgt bald die große Ernüchterung.

04. April 1919

Erste Generalversammlung nach fünfjähriger Pause.

Mai 1919

Gründung eines Trommler- und Pfeifenkorps

01. August 1919

Gründung einer Knabenabteilung.

09. Januar 1920

Gründung einer Turnerinnen – Abteilung.

08. Oktober 1920

Gründung einer Altherren – Abteilung.

02. September 1921

Gründung einer Mädchen – Abteilung.

01. Oktober 1923

Kündigung des Benutzungsrechts des Saales im „Deutschen Haus“.

20. Januar 1924

Entschluß zur Erbauung einer neuen Turnhalle und Gründung eines Bauausschusses.

02. Oktober 1926

Nach fast zweijähriger Bauzeit – Einweihung der neuen Turnhalle.

09. Oktober 1928

Einweihung des Jahndenkmals.
Außerdem erste Teilnahme an einem Deutschen Turnfest – in Köln – mit 6 Turnern.

1929-1931

Durch die einsetzende Weltwirtschaftskrise kommt der Verein in äußerste finanzielle Bedrängnis. Durch die hohe Arbeitslosigkeit geht die Mitgliederzahl drastisch zurück.

03. Februar 1930

Trotz aller Schwierigkeiten wird das 25-jährige Jubiläum des TVB festlich begangen.

1932

Gründung einer Handball–Abteilung, aus der sich später einer Fußball-Abteilung entwickelte.

April 1939-1941

Zwangsweise Getreideeinlagerung in der Turnhalle.

18. August 1940

Auf Anordnung des NS-Reichsbundes muß die Bezeichnung des TVB in „Turn- und Sportgemeinschaft“ geändert werden.

21. Januar 1946

Erste ordentliche Mitgliederversammlung nach dem Krieg.

1946

Anbau einer kleinen Wohnung für einen Hallenwärter.

20. Januar 1950

Austritt aus der Turn- u. Sportgemeinschaft und gleichzeitige Umbenennung in den ursprünglichen Namen Turnverein Bodenwerder.

1950

230. Geburtstag des Freiherrn Hieronymus von Münchhausen.

1951

Einweihung des ersten Bauabschnittes der Hallenerweiterung.

1953

3. Platz bei den deutschen Jugendmannschaftsmeisterschaften in Hamburg.

1954

Teilnahme Bundesbestenwettkämpfe in Ludwigsburg.
1. Platz bei den gemischten Landeswettkämpfen in Soltau.

1955

Der TVB feiert seinen 50. Geburtstag
Vereinsstatistik: 184 Erwachsene, 45 Jugendliche, 215 Kinder.
Das entspricht 12,7% der Einwohnerzahl der Stadt Bodenwerder mit 3.500

1961

Gründung der neuen Handballabteilung

1966

Die Jugendgruppe des TVB richtet das Bundesjugendtreffen des
Deutschen Turnerbundes aus. Mehr als 1000 Jugendliche waren
zu Gast in Bodenwerder

1969

Übertragung der Turnhalle an die Stadt Bodenwerder
Sanierung, An- und Umbau der Turnhalle am Münchhausenplatz

1977

Die Kunstturnriege der Damen turnt in der Verbandsliga

1980

Der TVB wird 75 Jahre und feiert mit großem Schauturnen

1982

Die Kunstturnerinnen der Damen belegen in der Bezirksliga den 3. Platz

1986

Gründung einer Badmintonsparte

1987

Die TVB Teilnehmer des Deutschen Turnfestes Berlin pflanzen am Jahn Denkmal eine "Deutsche Eiche"

1990

Nach zwanzigjähriger Amtszeit werden der 1. Vorsitzende Hugo Krause und der Kassen- u. Sozialwart Ernst (Erni) Appelles zum Ehrenvorsitzenden bzw. zum Ehrenmitglied ernannt. Den Vorsitz übernimmt Gerald Jago.
Der TVB wird auf EDV umgestellt.

1992

Einführung neuer Resourcen. “Turnen einmal anders”, Gesundheitssport, Konditionsgymnastik werden in den Turnbetrieb installiert.

1993

Überraschend tritt Gerald Jago nach nur drei Jahren als 1. Vorsitzender zurück. Karl-Georg Haase übernimmt.
Gründung einer Herren-Senioren-Abteilung

1998

Gründung der Koronaren Sportgruppe

2000

Der TVB hat ein neues Logo und ein neues Motto "Wir bewegen jeden".
Der TVB geht mit der Seite  "www.tv-bodenwerder.de"  jetzt online.

2001

Beschluß über die Beteiligung eines Hallenneubaus in Form eines Anbaues, als Ersatz des Jugendraumes in der alten Turnhalle.
Die Badmintonsparte stellt gleich drei Kreismeistertitel

2002

Konzeption einer TVB Vereinszeitschrift in Koorperation mit der DWZ
Gründung einer Kindertanzgruppe
Gründung der Gruppe „Psychomotorik für Kinder“
Der TVB wird mit dem „Pluspunkt Gesundheit“ (DTB) und dem Siegel „Sport pro Gesundheit“ (DSB) zertifiziert

2003

Einweihung und "Inbetriebnahme" der neuen Münchhausenhalle

2004

Der neue Mehrzweckraum heißt "TurBo" (Turnverein Bodenwerder)
Gründung einer Nordic-Walking Gruppe

2005

Der TVB feiert 100 . Geburtstag
Mit einem Empfang, einem “Ball der Vereine” einem Sommerfest, dem Kreis(Kinder)rucksackwandern, den Landesmeisterschaften der Kunstturnerinnen und einem imposanten Jubiläums - Schauturnen
Einweihung der neuen Hütte auf dem Gelände vom TurBo. Sie wird auf den Namen “TGB-Baude” getauft. TGB steht für “Theo, Gerald, Bernhard”, die Erbauer der Hütte.

2006

Der 1. Vorsitzende Karl-Georg Haase verlängert seine Amtszeit um ein weiteres Jahr. Der Vorstandsposten eines “Assistenten der Vereinsführung” wird installiert.

2007

Nach 14 Jahren Vorsitz, legt Karl-georg Haase die Geschicke des Vereins ins jüngere Hände. Erstmals in der Geschichte des TVB ist mit Elke Perdacher eine 1. Vorsitzende an der Spitze des Vereins. Aufgrund seiner besonderen Verdienste wird Karl-Georg Haase zum Ehrenvorsitzenden ernannt.
 
Dorothe Krischkowsky wird Landesmeisterin im Kür-Vierkampf
Cornelia Nehrhoff wird Vizemeisterin
Bei den deutschen Meisterschaften belegen beide den 17. Platz in ihrer jeweiligen Altersklasse.

2008

Einweihung des neuen “Jahn-Gedenksteins” auf dem Gelände vom TurBo

2011

Die Handball-A-Mädels steigen in die Landesliga auf
Die Handballabteilung feiert ihr 50-jähriges Jubiläum